StA MR Best. M1 Nr. 725, fol. 19r

Conradt Giseller an Volckmar Schneider, Witzenhausen, 20. Juli 1625

Günstiger lieber Schwager Ich vnndt meine Hausfraw desgleichen ewer Schwieger seine vnndt ewer fraw sein noch frisch vnndt gesundt, Gott verleihe ferner sein Gnad vnndt bestenndigen friede, die fennster sein ewren Schwiger vnndt annderen mehr ausgeschlagen worden aber die thäter sein ingesetzt vnndt darumb gestraft wordenn, wündschen euch allesampt Gluck vndt alle wollfahrt, hirmit Gott bepholenn, datum Witzenhaußen den 20ten Julij Anno 1625.

Conradt Giseller

Ewer Schwager. Ewer Catharin möchte gern sehen daß ihr zu ihr kemet vndt ein haußhalt mit ihr anstellet.

Empfohlene Zitierweise: Conradt Giseller an Volckmar Schneider (20.7.1625), in: Silke Törpsch (Bearb.), Briefe aus der Landgrafschaft Hessen-Kassel im Jahr 1625 (Dreißigjähriger Krieg online / The Thirty Years War online, hg. von Markus Meumann), Online-Ressource; URL: https://thirty-years-war-online.net/quellen/briefe/11-20/19r/